Sonntag, 29. April 2012

Black Bottom Cupcakes


Ich bin ja bekennender Starbucksfan und wer schonmal dort ist, kennt sicher die Double Chocolate Muffins mit Käsekuchentopping. Das Rezept der Black Bottom Cupcakes aus der "Lecker Bakery" klang so sehr danach und sah entsprechend aus, dass ich das natürlich ausprobieren musste.

Für 12 Stück braucht ihr:
200g Doppelrahmfrischkäse
260g Zucker
1 Eigelb
gemahlene Vanilleschoten (ersatzweise Vanillearoma)
200g Mehl
30g Kakao
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/4 TL Salz
80 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
1 TL Weißweinessig

- Die Mulden einer Muffinbackform werden mit jeweils zwei Papierförmchen ausgelegt
- Backofen auf 175°C (Umluft 150°C) vorheizen
- Der Frischkäse wird mit 60g Zucker, dem Eigelb und dem Vanillearoma verrührt
- Die restlichen Zutaten werden zusammen mit 250ml Wasser gerade so lange verrührt, bis sich alles verbunden hat
- Der dunkle Teig wird in die Förmchen verteilt, mit einem Teelöffel wird die Frischkäsemasse jeweils mittig darauf gesetzt
- Die Backzeit beträgt ca. 20 Minuten, nach dem Herausnehmen auskühlen lassen


Die Zubereitung ist denkbar einfach und das Ergebnis überzeugt. Das einzige, was ich nicht verstehe ist, warum mein Käsekucheninlet in sich zusammenfällt, das auf den Fotos der Lecker Backery jedoch nicht. Was haben die anders gemacht als ich? Ich werde es beizeiten noch einmal ausprobieren müssen ... welch hartes Los

Alles Liebe
Schokolia

Kommentare:

MissBlueberrymuffin hat gesagt…

Da könnte ich jetzt auch gut einen von essen... so als Frühstücksnachtisch :-Dm Lecker!

Sandra hat gesagt…

Mhh auch ein bisschen eingefallen sehen die richtig lecker aus :)

Verboten gut ! hat gesagt…

So ein Nachtisch kommt wie gerufen ;o)

╔╗…..♥
║═╗aaaaanz viele liebe
╚═╝.╠╣ERZLICHE Grüße in den Sonntag
von Kerstin ☸ڿڰۣ-

Andrea hat gesagt…

Also Schokolia, die sehen doch schon mal fasst perfekt aus. Ich habe diese leckeren Teilchen schon mehrfach gebacken. Meine "Frischkäse-Masse" war immer sehr flüssig und verteilte sich beim Backen über den ganzen Muffin. Ähm...geschmeckt haben sie trotzdem...
Liebe Grüsse
andrea

Schokolia hat gesagt…

Hallo und danke für die lieben Kommentare. Ja, meine Frischkäsemasse war auch recht flüssig. Ich war sehr erstaunt, dass die in der Mitte des Muffins geblieben ist, denn bei einem anderen Rezept ist die auch überall verlaufen.
Lecker sind sie auf jeden Fall, aber ärgerlich, wenn das Bild so anders ist in der Zeitung. In Facebook hat jemand kommentiert, dass sich einige bereits darüber unterhalten haben, die die nachgebacken haben. Wenn das vielen passiert, kann es ja nicht mehr an uns liegen, dann hat die Zeitung ja getrickst. Das finde ich blöd. Naja ... gibt es ja immer wieder.
Euch allen einen schönen Feiertag und liebe Grüße
Petra

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...